Lippenherpes schnell loswerden: So funktioniert’s!2020-03-25T17:06:26+02:00

Lippenherpes schnell loswerden: So geht’s

Wenn die Lippe abends brennt, juckt und spannt, ahnen die meisten es schon. Ein Blick in den Spiegel bringt am nächsten Morgen meist Gewissheit: Über Nacht haben sich Herpesbläschen gebildet. Wer dann in wenigen Tagen ein Vorstellungsgespräch oder einen ähnlich wichtigen Termin hat, möchte den lästigen Lippenherpes möglichst schnell wieder loswerden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Herpes mit Medikamenten oder Hausmitteln selbst behandeln können.

Wie geht Lippenherpes schnell weg?

Etwa 90 % aller Menschen auf der ganzen Erde sind mit dem Herpes-simplex-Virus vom Typ 1 infiziert, der vor allem am Mund und im Gesicht Fieberblasen auslöst. Allerdings bricht er nur bei manchen Betroffenen regelmäßig aus. Andere bekommen lediglich eine Primärinfektion oder weisen niemals Symptome auf.

Hat sich bei Ihnen eine Fieberblase gebildet, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, den Herpes schnell wieder wegzubekommen. Auf keinen Fall sollten Sie die Bläschen aufstechen. Die darin enthaltene Flüssigkeit ist ansteckend. Die Viren könnten sich so auf andere Körperstellen verteilen und gefährden auch Ihre Mitmenschen. Zudem entzünden sich die Wunden nach dem Aufstechen häufig. Nach einigen Tagen platzen die Herpesblasen ohnehin von selbst.

Diese Wege gibt es, die Lippenbläschen schnell loszuwerden:

  • Antivirale Medikamente stoppen die Ausbreitung.
  • Cremes und Salben lindern die Symptome.
  • Manche Hausmittel schaffen kurzfristig etwas Abhilfe.

Antivirale Medikamente helfen, Herpes schnell loszuwerden

Ein Heilmittel gegen Herpes, das die Viren im Körper zerstört, gibt es bislang nicht. Die Erkrankung kann also nicht langfristig gestoppt werden. Dennoch gibt es antivirale Mittel, die dabei helfen, Herpes nach Ausbruch schnell zu bekämpfen. Sie sind in der Lage, die Vermehrung und Weiterverbreitung der Viren aufzuhalten. Typische Wirkstoffe sind beispielsweise Valaciclovir, Ganciclovir, Valganciclovir, Aciclovir und Penciclovir. Eine solche, meist als Creme erhältliche Arznei sollten Sie schon bei den ersten Anzeichen von Lippenherpes verwenden. So geht der Herpes schnell weg.

Symptome von Lippenherpes schnell bekämpfen

Um den Herpes schneller loszuwerden und die Beschwerden zu lindern, greifen Sie ggf. zu weiteren Salben oder Tinkturen. Einige Produkte wirken dem Jucken und Brennen mittels kühlender Wirkstoffe entgegen. Andere sorgen dafür, dass bereits geplatzte Herpesbläschen schneller austrocknen. Auch mit kosmetischen Mitteln lässt sich etwas Zeit überbrücken, bis der Herpes wieder abgeheilt ist. Mit durchsichtigen oder hautfarbenen Pflastern können Sie den Herpes abdecken und dann überschminken. Auch die Pencivir gegen Lippenherpes Creme ist hautfarben und hat deshalb nicht nur eine antivirale Wirkung, sondern zugleich auch einen leichten Abdeckeffekt.

Hausmittel: Was hilft schnell gegen Herpes?

Viele Menschen setzen auf Hausmittel, wenn sie ihren Lippenherpes schnell loswerden wollen. Doch nicht jedes vermeintliche Heilmittel hilft auch tatsächlich gegen die Fieberblasen. Zahnpasta zum Beispiel wirkt zwar antientzündlich, wenn sie Zink enthält; zudem trocknet sie den Herpes in der Tat aus. Doch Zahncreme enthält auch Wirkstoffe, die der gestressten Haut zusätzlich zusetzen können. Deshalb sollten Sie dieses Hausmittel besser meiden.

ZURÜCK ZUM RATGEBER


neue pencivir packshots
ZUM SHOP